Home
Aktuelle Hinweise
Angebote
Bildungsträger
KMU und Gewerkschaft
Modellprojekte
TOP
Aktuelle Arbeiten
Termine
Das Arbeitsfeld
Datenschutzerklärung
Kontakt
Impressum

 

Angebote

Sprache - Arbeit - Migration

 

 

 

Alle Projekte und Kooperationen von Sprache - Arbeit - Migration haben als Nutzer/ innen insbesondere Arbeitnehmer/ innen mit Migrationshintergrund im Blick (z.B. Mehmet), d.h. alle Angebote zielen auf die  Verbesserung ihrer beruflichen Kommunikation und Partizipation  (zu den Chancen). 

Eine wichtige Perspektive im Kontext dieser Arbeiten ist die Sprachenpolitik.

 

Die Angebote richten sich vor allem an drei "Kundengruppen":

 

1. Bildungsträger und Migrantenselbstorganisationen

2. KMU und Organe der Mitarbeitervertretung

3. Forschungsinstitute und Modellprojekte

 


 

 

 

Lesen Sie dazu auch meinen aktuellen Text zur Verortung des Berufsbezogenen Deutschunterrichts

Content and Language Integrated Learnng (Clil)

 

Was haben Sprachkenntnisse mit dem Lernen von Fachkenntnissen zu tun?

oder:

Was hat der Erwerb von fachlichen Wissen mit dem Sprachwissen zu tun?

 

„Sprache“ ist beim Erlernen von Fachinhalten „irgendwie“ beteiligt. Diese Beobachtung wird wohl jeder unterstreichen können, zumindest jeder, der unter „institutionalisierten Bedingungen“ gelernt oder gelehrt hat. Beim Lernen von Fachinhalten wird Sprache angewendet: Der „Lernstoff“ – ob als Vortrag oder als Lesetext dargeboten, ob als Fragestellungen in Übungen oder in der Anforderung, Lösungen, Erfahrungen und Lernprozesse zu dokumentieren oder zu kommentieren – muss sprachlich „verarbeitet“ werden. Dabei bleibt allerdings der Erwerb des „Fachwissens“ das „eigentliche“ Ziel des Fachunterrichts. - Möglicherweise verführt diese Vorrang des „eigentlichen Ziels“ dazu, die Rolle der Unterrichtsprache zu unterschätzen: Wenn z.B. ein Lerner das Konzept von Multiplikation in der Mathematik „verstanden“ hat, wird er in aller Regel Multiplikations-Aufgaben lösen können, auch wenn er die Sprache des Aufgabenstellers nicht kennt. Um aber das Konzept „Multiplikation“ zu entwickeln, hat er vermutlich auch sprachliche Prozesse durchlaufen, in welcher Sprache auch immer. ...

Sprache - Arbeit - Migration, Petra Szablewski-Cavus  | post@sprache-arbeit-migration.de
Top